Andreas Thomsen - Schleswig-Holstein und Japan

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Andreas Thomsen

1854-1912/13
Andreas Paul Wilhelm Thomsen aus Flensburg
Andreas Thomsen wurde am 1. März 1845 in Flensburg geboren. Über seine Ausbildung ist bisher nichts bekannt, aber offensichtlich ist er zur Handelsmarine gegangen. Auch ist unklar, wie er nach Japan gekommen ist.
 
Als im Jahr 1885 in Yokohama die Schifffahrts-Firma Nippon Yûsen Kaisha gegründet wurde, erhielt er eine Anstellung als 1. Offizier, und ab 1888 fuhr er als Kapitän auf weiteren Dampfschiffen. Später soll er im chinesisch-japanischen Krieg 1894/95 als Kapitän japanische Truppentransporter gefahren haben, wofür ihm 1895 vom japanischen Kaiser ein Orden verliehen worden sein soll. Ab 1899 war Thomsen bei der Firma Kobe Pilot’s Service als Lotse überwiegend auf der Inland-See angestellt.
Im Jahr 1888 heiratete Thomsen Marie A. Haefker und zog mit ihr von Yokohama nach Kobe. Marie Haefker wurde am 17. Dezember 1845 in Bergedorf bei Hamburg geboren und war 1882 mit ihrem Mann Johann Haefker 1882 nach Japan gekommen; in Yokohama gründeten sie 1883 Haefker’s Hotel. Johann Haefker starb überraschend im Jahr 1885 im Alter von nur 45 Jahren, und sie heiratete Andreas Thomsen. Thomsen übernahm den Namen seiner Frau und adoptierte ihre Kinder. Zusammen mit ihren eigenen Kindern war die Familie Haefker-Thomsen viele Jahre mit ihren Kindern und Enkeln ein geschätzter Teil der deutschen Gemeinde und der deutschen Schule in Kobe.
 
Andreas Haefker-Thomsen starb am 30. November 1915 in Kobe, seine Frau am 13. Dezember 1926; beide sind auf dem Ausländer-Friedhof in Kobe beigesetzt.
Quellen:
www.meiji-portraits.de von Bernd Lepach
Lehmann, Jürgen, 100 Jahre Deutsche Schule Kobe 1909 bis 2009,IUDICIUM Verlag München 2009

zuletzt aktualisiert am 15. Oktober 2017
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü