Carl Friedrichsen - Schleswig-Holstein und Japan

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Carl Friedrichsen

1854-1912/13
Carl Friedrichsen aus Kiel-Neumühlen
 
Carl Heinrich Detlef Friedrichsen wurde am 6. November 1876 in Neumühlen am Ostufer der Kieler Förde geboren. Über seine Jugend und seine Ausbildung ist bisher nichts bekannt.
 
Er kam im Auftrag der Firma Illies & Co. im Jahr 1900 nach Japan und arbeitete in der Filiale in Kobe. Bis zu seinem überraschenden Tod im Jahr 1932 war er bei Illies angestellt, zuletzt als Abteilungsleiter der Versandabteilung.
 
Carl Friedrichsen war ein aktives und geschätztes Mitglied der deutschen und internationalen Gemeinde in Kobe. So engagierte er sich z.B. im Schulverein der Deutschen Schule Kobe und setzte  sich 1916 wenige Jahre nach der Gründung der Schule im Jahr 1909 für die Einrichtung eines Kindergartens ein. Friedrichsen war mit  einer Japanerin, Shizuko, verheiratet, mit der er zwei Söhne und eine Tochter hatte.
 
Carl Friedrichsen starb im Jahr 1932 an Herzversagen und wurde in Kobe beigesetzt, ebenso wie seine Frau (gest. 1938) und seine Tochter Masae (gest. 1942); die beiden Söhne hatten Japan verlassen und lebten in Deutschland.
 
Quelle: www.meiji-portaits.de von Bernd Lepach
zuletzt aktualisiert am 15. Juni 2019
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü